NEWS


Ältere Nachrichten finden Sie unter "Archiv"



Preise für besonderes Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit in Zeiten von Corona

Die Sportjugend im Kreissportverband RD-ECK möchte Sportvereine finanziell unterstützen, die sich in Zeiten von Corona kreative Lösungen ausgedacht haben, um Kinder und Jugendliche in Bewegung zu bringen. Dabei werden digitale Angebote genauso berücksichtigt, wie jene, die vor Ort stattfinden bzw. stattgefunden haben.

Zehn Vereine können jeweils 250€ gewinnen, die wiederum für die Kinder- und Jugendarbeit im Verein eingesetzt werden können.

Um an der Vergabe teilzunehmen, muss der Verein lediglich eine kurze Beschreibung (gerne auch Fotos) seines Angebotes an uns schicken. Eine Jury – bestehend aus Vertretern des Kreissportverbands und seiner Sportjugend – entscheidet anschließend darüber, welche zehn Vereine die Zuwendung erhalten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die formlose Bewerbung muss bis zum 15.11.2020 beim Kreissportverband RD-ECK (Am Grünen Kranz 4, 24768 Rendsburg, info@ksv-rd-eck.de) eingegangen sein. Mit der Bewerbung willigt der Verein ein, dass sein Beitrag - unter möglichen redaktionellen Änderungen - zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit vom Kreissportverband genutzt werden kann.


Elfriede Kaun Preis für Gleichstellung 2021

Der Landessportverband verleiht auch 2021 den Elfriede-Kaun-Preis für Gleichstellung. Dieser ist mit 1.000 Euro dotiert und soll die Bedeutung der Geschlechtergerechtigkeit für die Zukunftsfähigkeit des Sports hervorheben. Geehrt werden Personen, Vereine oder Verbände des LSV, die sich für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern im Sport engagieren.

Der Elfriede-Kaun-Preis für Gleichstellung wird in jedem ungeraden Jahr im Rahmen des Verbandstages des Landessportverbandes vergeben. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2021.

 

Nähere Informationen zu dem Bewerbungsverfahren finden Sie in dem Flyer. 

Download
Flyer Elfriede-Kaun Preis für Gleichstellung 2021
Faltblatt Elfriede-Kaun-Preis für Gleich
Adobe Acrobat Dokument 801.6 KB

Drei Vereine mit dem Starter-Paket "Kein Kind ohne Sport!" ausgezeichnet

Der Büdelsdorfer TSV, der Rendsburger Tennisverein und der TSV Borgstedt wurden auf dem Schleswig-Holstein Netz Cup in Rendsburg mit Starter-Paketen der Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ausgezeichnet. Marion Blasig (stellvertretende Vorsitzende der Sportjugend Schleswig-Holstein), Stefan Strobl (Vorstand Netzwirtschaft bei der Schleswig-Holstein Netz AG) und Dieter Windeler (Integrationsbeauftragter des Kreissportverbandes Rendsburg-Eckernförde) überreichten jeweils ein Starter-Paket an die Verantwortlichen der drei Sportvereine aus dem direkten Rendsburger Umland, um deren soziales Engagement im Kinder- und Jugendsport zu fördern.

Ausführliche Informationen hierzu in der Medieninformation.

 

Download
Medieninformation SH Netz Cup 2020
Medieninformation_SH Netz Cup 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 144.0 KB

Neues Förderprogramm der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Unter dem Titel „Gemeinsam wirken in Zeiten von Corona“ hat die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt ihr erstes Förderprogramm auf den Weg gebracht, um gemeinnützige Organisationen sowie das Engagement und das Ehrenamt in der Corona-Pandemie zu unterstützen. Damit können insbesondere auch Sportverbände und Sportvereine von den Unterstützungsleistungen profitieren.

Gefördert werden Projekte und Maßnahmen zur Nachwuchsgewinnung, zur Digitalisierung der Vereinsarbeit sowie zur Struktur- und Innovationsstärkung in strukturschwachen und ländlichen Räumen.

Es ist eine Förderung von bis zu 90% z.B. für:

  • Sachausgaben (z.B. Hardware oder Software)
  • projektbezogene Personalkosten (sozialversicherungspflichtige Beschäftigung)
  • projektbezogene Honorarkosten (z.B. für Programmierung oder Design)
  • begleitende Beratung, Qualifizierung und Coaching (z.B. für die Einführung neuer Software) möglich.

Insgesamt stehen Fördermittel in Höhe von 23. Mio. für das Jahr 2020 zur Verfügung, die per Antragsverfahren durch die Bundesstiftung vergeben werden. Einzelprojekte können mit bis zu 100.000 € gefördert werden. Anträge können ab sofort gestellt werden und die Bewerbungsfrist endet bereits am 1. November 2020, da die Mittel noch in diesem Jahr von der Stiftung verausgabt werden müssen (Abruf spätestens bis zum 15.12.2020, Rechnungszahlung i.d.R. spätestens  6 Wochen nach Abruf ). 


Das Projekt darf zum Zeitpunkt der Antragstellung grundsätzlich noch nicht begonnen worden sein. 

Alle Informationen zur Förderung sowie die Förderrichtlinien finden Sie hier: www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/ 


Engagierte der Leichtathletiksparte des  TSV Flintbek zu Botschafter*innen ernannt

v.l.n.r: Laudatorin Marion Blasig (stellvertretende Vorsitzende der Sportjugend Schleswig-Holstein) mit Maike Linneweber, Martin Schütt, Sonja Heinz und Sabine Behr (alle TSV Flintbek)
v.l.n.r: Laudatorin Marion Blasig (stellvertretende Vorsitzende der Sportjugend Schleswig-Holstein) mit Maike Linneweber, Martin Schütt, Sonja Heinz und Sabine Behr (alle TSV Flintbek)

Die landesweite Aktionswoche „Kein Kind ohne Sport!“ der Sportjugend Schleswig-

Holstein im Landessportverband fand am 26. September 2020 im Haus des Sports in Kiel ihren erfolgreichen Abschluss. Im Rahmen dieser Aktionswoche wurden insgesamt 10 sozial engagierte Sportvereine mit Starter-Paketen „Kein Kind ohne Sport!“ ausgezeichnet und 23 vorbildlich agierende Personen zu Botschafterinnen und Botschaftern der Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ernannt.

Darunter auch die ehrenamtlich engagierten Akteurinnen und Akteure der Leichtathletiksparte des TSV Flintbek, die sich nun als Botschafterinnen und Botschaftern für die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ bezeichnen dürfen.

 

Weitere Informationen sind in der Medieninformation der Sportjugend S-H zu finden.

 

 

Download
Medieninformation Aktionswoche KKoS
Medieninformation_Aktionswoche Kein Kind
Adobe Acrobat Dokument 164.5 KB

LSV Projekt „Schule & Verein“ - Wassersportclub am Wittensee bietet an der Grundschule Borgstedt Opti Segel-AG an

Schüler*innen der Opti Segel AG der Grundschule Borgstedt mit Vertretern/in des Landessportverbandes, des Kreissportverbandes RD-ECK., der Grundschule Borgstedt, des WSCW, der Förde Sparkasse sowie dem Schulsportbeauftragten des Kreises RD-ECK
Schüler*innen der Opti Segel AG der Grundschule Borgstedt mit Vertretern/in des Landessportverbandes, des Kreissportverbandes RD-ECK., der Grundschule Borgstedt, des WSCW, der Förde Sparkasse sowie dem Schulsportbeauftragten des Kreises RD-ECK

Kinder und Jugendliche für mehr sportliche Betätigung begeistern und dabei auch die körperliche und geistige Entwicklung junger Menschen unterstützen. Das ist das Ziel des landesweiten LSV-Kooperationsprojektes „Schule + Verein“. Im Schuljahr 2020/2021 werden in Schleswig-Holstein 530 Sport- und Bewegungsangebote für Schüler*innen zusätzlich zum regulären Sportunterricht durchgeführt – so viele wie nie zuvor. Dabei leiten qualifizierte Übungsleiter*innen aus schleswig-holsteinischen Sportvereinen die ‚außerunterrichtlichen’ Sportstunden an. So auch an der Grundschule Borgstedt, an der der Wassersportclub Wittensee (WSCW) eine Opti-Segel AG für die Viertklässler*innen anbietet. Für Thomas Niggemann, LSV-Geschäftsführer Vereins- und Verbandsentwicklung/Breitensport, ist die Bedeutung solcher zusätzlichen Bewegungsmöglichkeiten im Rahmen des Kooperationsprojektes gar nicht hoch genug einzuschätzen.

Das Beispiel der Grundschule Borgstedt zeige den wichtigen Beitrag, den der Sport und insbesondere die Sportvereine zur Bildung leisten. Im Kreis Rendsburg-Eckernförde werden in diesem Schuljahr 43 Kooperationsmaßnahmen umgesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des Landessportverbands. 

Download
LSV-Pressemitteilung Projekt "Schule & Verein"
14- LSV-Pressemitteilung zur Kooperation
Adobe Acrobat Dokument 63.9 KB

Bundesförderprogramme für Sportstätten und Sporträume

Der DOSB hat in Abstimmung mit den Landessportbünden einen Überblick über Förderprogramme des Bundes für Sportstätten und Sporträume für das Jahr 2020 erarbeitet.
Weitere Informationen sowie eine Übersicht hierzu unter "Themen und Projekte/Fördermöglichkeiten".


Klimaschutzfonds des Kreises RD-ECK

Am 16.12.2019 hat der Kreistag die Einrichtung eines Klimaschutzfonds beschlossen, um kreisangehörige Gemeinden, kreisangehörige Ämter, Schulträger sowie Träger von Kindertageseinrichtungen und Sportstätten bei investiven Klimaschutzmaßnahmen zu unterstützen.

Ab sofort können Anträge auf Zuwendungen aus dem Klimaschutzfonds eingereicht werden. Alle Infos zu den Voraussetzungen für eine Zuwendung und zum Antragsverfahren sind dem  Förderaufruf sowie der Förderrichtlinie zu entnehmen. Bitte beachten Sie, dass die Freigabe der Mittel des Klimaschutzfonds vorbehaltlich des Beschlusses der Förderrichtlinie durch den Kreistag in seiner Sitzung am 29.06.2020 erfolgt.

 

Bei Rückfragen zum Klimaschutzfonds wenden Sie sich gerne an das Klimaschutzmanagement des Kreises Rendsburg-Eckernförde. Ihre Ansprechpartner finden Sie im Förderaufruf. 

 

Download
Richtlinie Klimaschutzfonds
Richtlinie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 41.8 KB
Download
Förderaufruf
Förderaufruf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 202.8 KB
Download
Antragsformular
Antragsformular.docx
Microsoft Word Dokument 2.0 MB

Erweiterte Fördermöglichkeiten bei Kita & Verein

Der LSV hat in diesem Jahr die Bewerbungsfrist für sein Förderprogramm Schule & Verein ausgesetzt und vergibt Förderzusagen, solange Mittel zur Verfügung stehen.


Dieses gilt ebenso für Kita & Verein nur mit dem Unterschied, dass es grundsätzlich gilt.

Um der Kita-Reform und den grundsätzlichen Entwicklungen in den Kitas zu begegnen, hat die

Sportjugend Schleswig-Holstein im Landessportverband Schleswig-Holstein e.V. im März diesen Jahres die Richtlinie zur Förderung von Kooperationen Kita & Verein überarbeitet und ermöglicht so eine wesentlich flexiblere Zusammenarbeit.

 

Einen kurzen Einblick verschafft hier das "Plakat" links (Zum Vergrößern anklicken!).

 

Weitere Infos zu den Fördermöglichkeiten auf unserer Homepage unter "Themen und Projekte/Fördermöglichkeiten" oder direkt bei der Sportjugend unter
https://www.sportjugend-sh.de/foerdermoeglichkeiten/

 


WIR BEWEGEN.SH ist die kostenlose Spendenplattform der Investitionsbank Schleswig-Holstein, kurz IB.SH. Sie hilft dabei, gemeinnützige Projekte in Schleswig-Holstein in die Tat umzusetzen.
Hier treffen Menschen mit guten Ideen auf Menschen, die diese Ideen finanziell unterstützen. Viele einzelne Spenden summieren sich im Idealfall zu dem benötigten Geldbetrag.

Ausführliche Informationen hierzu unter www.wir-bewegen.sh


Verbandsbericht veröffentlicht

Zwar ist der Verbandstag 2020 auf unbestimmte Zeit verschoben, wir möchten aber trotzdem die Gelegenheit geben, über die Arbeit in den Jahren 2018 und 2019 zu berichten.


Nebenstehend geht es zum Berichtsheft mit dem Protokoll des 44. Verbandstages vom 26. April 2018, dem Rechenschaftsbericht des Vorstandes und dem Haushalt sowie einigen statistischen Informationen zum Deutschen Sportabzeichen für die Jahre 2018 und 2019.

Download
Berichtsheft Verbandstag 2020
Berichtsheft_Verbandstag2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 700.9 KB