NEWS


Ältere Nachrichten finden Sie unter "Archiv"



Fragebogen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde bittet um Unterstützung bei der Beteiligung am Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen auf Kreisebene. In dem Aktionsplan sollen die Vereinbarungen der Vereinten Nationen über die Rechte von behinderten Menschen dort umgesetzt werden, wo der Kreis Rendsburg-Eckernförde zuständig ist. Diese Themen sind Barrierefreiheit, Mobilität und Partizipation. Aus diesem Grund wurde ein Online-Fragebogen erstellt, der diese Themen aufgreift und die Bedürfnisse der Menschen mit Behinderung im Kreisgebiet identifizieren soll. Wichtig dabei ist, dass möglichst viele Betroffene mitmachen und ihre Meinungen und Ihre Ideen berücksichtigt werden.

Den Fragebogen sowie weitere Erläuterungen dazu finden Sie auf der Homepage des Kreises Rendsburg-Eckernförde: www.kreis-rendsburg-eckernfoerde.de/index.php?id=4297

 

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme nur bis einschließlich dem 15. Februar 2021 möglich ist.


Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts 2021: Anhebung des ÜL-Freibetrags und der Ehrenamtspauschale

Das Gemeinnützigkeitsrecht wird ab 2021 erheblich entbürokratisiert und digitalisierbarer ausgestaltet. Gerade die Corona-Pandemie zeigt, wie wichtig der Einsatz für Andere ist. Deshalb werden Vereine und Ehrenamtliche gestärkt.

Das wirkt sich u.a. auf den Übungsleiterfreibetrag, der von 2.400€ auf 3.000€ angehoben, sowie die Ehrenamtspauschale, die von 720€ auf 840€ erhöht wird, aus.

Weitere Vorteile, die sich für die Vereine und ehrenamtlich Tätigen ergeben, finden Sie auf der Homepage des Landessportverbands S-H: www.lsv-sh.de/presse-medien/artikel/jahressteuergesetz-2020-anhebung-des-uel-freibetrags-und-der-ehrenamtspauschale/


Das Gesetz wurde am 28. Dezember 2020 im Bundesgesetzblatt verkündet. Die Regelugen zu den Pauschalen (Ü-Leiter und Ehrenamt) sind zum 1. Januar 2021 in Kraft getreten.


Florian Unruh ist Sportler des Jahres 2020

Wir gratulieren Florian Unruh (geb. Kahllund) vom SSC Fockbek zum Titel „Schleswig-Holsteins Sportler des Jahres“. Dies ist sicher der krönende Abschluss eines völlig verrückten Sportjahres. Florian Unruh, der bereits vor 8 Jahren bei der Sportehrung des Kreises für seine sportlichen Erfolge zu einem der Talente des Jahres ernannt wurde, erhielt die Auszeichnung für den Sieg bei den Indoor World Series, den Sieg im Deutschland Cup Bogensport der Recurve Bogenschützen und die Aufstellung eines neuen Weltrekordes in der doppelten 70m-Runde. Der Sportler aus Fockbek ist Mitglied im „Team Schleswig-Holstein“ des LSV und hat sehr gute Aussichten auf eine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio. Die Jury, die den Titel „Schleswig-Holsteins Sportler des Jahres vergibt, besteht aus Vertreterinnen und Vertretern des LSV, der Vereinigung Schleswig-Holsteinischer Sportjournalisten und des Olympiastützpunktes Hamburg / Schleswig-Holstein.


Jugendmeisterehrung 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die traditionelle Jugendmeisterehrung der Sportjugend Schleswig-Holstein in diesem Jahr nicht wie gewohnt im festlichen Rahmen im Haus des Sports durchgeführt werden.

 

Um aber die herausragenden sportlichen Leistungen der Jugendmeisterinnen und Jugendmeister zu würdigen,  hat der LSV SH ihnen die persönliche Ehrungsurkunde und kleine Präsente der Sparkassen und der Sportjugend nach Hause zukommen lassen.

Wir gratulieren folgenden Sportlerinnen und Sportlern aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde zur Auszeichung:

 

- Janne Ohrt (MTSV Hohenwestedt)
   Leichtathletik / Deutsche Jugendmeisterin Stabhochsprung

 

- Philippa Färber (TC Molfsee)
   Tennis / Deutsche Jugendmeisterin Einzel U 13

 

- Thore Beissel (TSV Kronshagen)
   Turnen / Deutscher Jugendmeister Sprungtisch männlich

 

- Hannes Ahlmann (RV Hanerau-Hademarschen)
   Pferdesport / Deutscher Jugendmeister Springreiten

 


Corona Soforthilfe Programm des Landes für Sportvereine und- verbände

Am 9. Dezember 2020 hat das Schleswig-Holsteinische Innenministerium in einer Presseinformation mitgeteilt, dass die Sportvereine und -verbände in Schleswig-Holstein weitere 2,5, Millionen Euro Unterstützung erhalten sollen, damit Liquiditätsengpässe aufgefangen werden können. Nun hat das Land die Richtlinie, die am 04.01.2021 in Kraft tritt, veröffentlicht. Diese und die Antragsunterlagen finden Sie hier.


Der Landessportverband S-H wird zudem im Laufe des 17.12.2020 seine FAQs diesbezüglich aktualisieren. Den Link zu den FAQs finden Sie hier.

 

Anträge können frühestens ab dem 04.01.2021 beim Land eingereicht werden. Für Fragen, die nicht durch die FAQs geklärt werden können, wird der LSV S-H ab dem 05.01.2021 ein Team zur Beantwortung bereithalten. Dieses erreichen Sie ab dem 05.01.2021 über corona@lsv-sh.de (bitte vorrangig nutzen) oder Tel.: 0170 6362835.


Fonds für Barrierefreiheit - neue Anträge für Förderung ab Januar 2021 online möglich!

Ab dem 1. Januar 2021 können beim Land online wieder Anträge auf Förderung aus dem Fonds für Barrierefreiheit gestellt werden. Gefördert werden modellhafte inklusive Projekte, mit denen beispielsweise Gebäude barrierefrei umgerüstet werden. Es können darüber hinaus auch Projekte beantragt werden, die immaterielle Barrieren in den Blick nehmen. Den Link zum Antragsverfahren findest Du hier.


Das Fortbildungsprogramm 2021 ist da!

Der Kreissportverband Rendsburg-Eckernförde e.V. bietet seit 2018 in Zusammenarbeit mit den Sportverbänden Nordfriesland, Schleswig-Flensburg und Flensburg ein interessantes Aus- und Fortbildungsprogramm an.

Auch für das Jahr 2021 bieten wir Ihnen wieder viele interessante Fortbildungsangebote und Workshops an.

Nachfolgend finden Sie die aktuelle Broschüre 2021 im PDF-Format zum Download oder zum Anschauen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Download
Aus- und Fortbildungsprogramm 2021
Bildungsheft2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Drei Vereine erhalten Starter-Paket für besonderes Engagement

Der SSV Nübbel, der SV Fockbek und der TSV Alt Duvenstedt sind von der Sportjugend Schleswig-Holstein und der Schleswig-Holstein Netz AG mit jeweils einem Starter-Paket der landesweiten Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ausgezeichnet worden. Um das soziale Engagement der drei Vereine, die im Handballbereich als HSG Fockbek/Nübbel/Alt Duvenstedt kooperieren, gebührend zu würdigen, bekamen sie ihre Pakete im Rahmen eines besonderen Advents-Termins der sjsh. Überreicht wurden sie von Klaus Rienecker, dem Referenten der Sportjugend Schleswig-Holstein, an den ehrenamtlich engagierten HSG-Vorsitzenden Ronny Hohnsbehn.

Die vollständige Medieninformation der Sportjugend S-H steht Ihnen auf dieser Seite als Download zur Verfügung. 

Download
Medieninformation_Starter Pakete_HSG Fockbek/Nübbel/Alt Duvenstedt
Medieninformation_Drei Stammvereine der
Adobe Acrobat Dokument 140.5 KB

Elfriede Kaun Preis für Gleichstellung 2021

Der Landessportverband verleiht auch 2021 den Elfriede-Kaun-Preis für Gleichstellung. Dieser ist mit 1.000 Euro dotiert und soll die Bedeutung der Geschlechtergerechtigkeit für die Zukunftsfähigkeit des Sports hervorheben. Geehrt werden Personen, Vereine oder Verbände des LSV, die sich für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern im Sport engagieren.

Der Elfriede-Kaun-Preis für Gleichstellung wird in jedem ungeraden Jahr im Rahmen des Verbandstages des Landessportverbandes vergeben. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2021.

 

Nähere Informationen zu dem Bewerbungsverfahren finden Sie in dem Flyer. 

Download
Flyer Elfriede-Kaun Preis für Gleichstellung 2021
Faltblatt Elfriede-Kaun-Preis für Gleich
Adobe Acrobat Dokument 801.6 KB

WIR BEWEGEN.SH ist die kostenlose Spendenplattform der Investitionsbank Schleswig-Holstein, kurz IB.SH. Sie hilft dabei, gemeinnützige Projekte in Schleswig-Holstein in die Tat umzusetzen.
Hier treffen Menschen mit guten Ideen auf Menschen, die diese Ideen finanziell unterstützen. Viele einzelne Spenden summieren sich im Idealfall zu dem benötigten Geldbetrag.

Ausführliche Informationen hierzu unter www.wir-bewegen.sh